FOR HEALTHCARE PROFESSIONALS ONLY

This website is a global information resource. It is intended for healthcare professionals only outside of the United States of America (US) who are interested in information on Foundation Medicine®. This site is not intended to provide medical advice and/or treatment guidance. If you are a US healthcare professional click here.

This site is produced by Roche as a partner of Roche Foundation Medicine.

Wie jeder Mensch ist auch jeder Tumor einzigartig1. Unser hochwertiges Serviceportfolio im Bereich des umfassenden molekularen Tumorprofilings bietet wertvolle Erkenntnisse, die dazu beitragen können, Behandlungsstrategien für Patienten in unterschiedlichen klinischen Situationen zu optimieren und zu personalisieren.2–10

 

Umfassender Ansatz für molekulares Tumorprofiling 

Der Ansatz des umfassenden molekularen Tumorprofilings von Foundation Medicine analysiert krebssassoziierte Gene, um klinisch relevante Veränderungen zu erkennen. Dadurch können möglicherweise auch die Behandlungsoptionen von Patienten erweitert werden.*2–6,11,12 Mediziner erhalten einen übersichtlichen, ausführlichen Bericht, der die klinische Entscheidungsfindung erleichtern kann, indem er Einblicke in das Genomprofil des Tumors von Patienten sowie damit verbundene zielgerichtete Therapien, Immuntherapien und entsprechende klinische Studien bietet.

Our comprehensive genomic approach broadly analyses the tumour genome to identify clinically relevant alterations

Hochwertiges Serviceportfolio

Unser hochwertiges Serviceportfolio trägt dazu bei, Behandlungsstrategien für Patienten in unterschiedlichen klinischen Situationen zu optimieren und zu personalisieren.

Überblick über die Services

Gemeinsames Engagement

Um weiterhin an der Spitze des Fortschritts in der personalisierten Medizin zu stehen, wurde das führende Unternehmen in der Molekulardiagnostik, Foundation Medicine, in die Roche-Gruppe integriert. Gemeinsam bieten Roche und Foundation Medicine ein umfassendes molekulares Tumorprofiling für Krebspatienten weltweit an. Dabei werden die Erfahrung und das Engagement von Roche in der Onkologie mit der führenden Technologie, Validierung und Erfahrung von Foundation Medicine im Bereich des Tumorprofilings kombiniert.
02_homepage_05_combined_commitment_v2_DEOnkologieMolekulare ErkenntnissePersonalisierte Medizin

* Umfassendes molekulares Tumorprofiling ist eine Untersuchungsmethode, die die Hybrid-Capture Next-Generation-Sequenzierung zur Erkennung aller vier Klassen genetischer Alterationen bei einer großen Anzahl an krebsassoziierten Genen nutzt16. Das umfassende molekulare Tumorprofiling ist ein histologieübergreifender Diagnostikansatz, der bei allen Krebsarten anwendbar ist. 

† Klinische Validierung basierend auf nachgewiesener Konkordanz mit den folgenden Begleitdiagnostika: cobas® EGFR Mutation Test, Ventana ALK (D5F3) CDx Assay, Vysis ALK Break-Apart FISH Probe Kit, therascreen® KRAS RGQ PCR Kit, Dako HER2 FISH PharmDx® Kit, cobas® BRAF V600 Mutation Test, THxID® BRAF Kit.

FDA - US Food and Drug Administration (US-Gesundheitsbehörde). FFPE - formalinfixiert in Paraffin eingebettet.

Verweise
  1. Hanahan et al. Cell 2011; 144(5): 646–74
  2. Frampton GM et al. Nat Biotechnol 2013; 31: 1023–1031.
  3. Drilon A et al. Clin Cancer Res 2015; 21: 3631–3639.
  4. Rankin A et al. Oncologist 2016; 21: 1306–1314.
  5. Ross JS et al. Cancer 2016; 122: 2654–2662.
  6. Suh JH et al. Oncologist 2016; 21: 684–691.
  7. Hirshfield KM et al. Oncologist 2016; 21: 1315–1325.
  8. Rozenblum AB et al. J Thorac Oncol 2017; 12: 258–268.
  9. Schwaederle M et al. Mol Cancer Ther 2016; 15: 743–752. 
  10. Ross JS et al. Cancer 2016; 122: 2654–2662.
  11. Ali SM et al. Oncologist 2016; 6: 762–770.
  12. Schrock AB et al. Clin Cancer Res 2016; 22: 3281–3285.
  13. Zulassung der FDA für FoundationOne®CDx, 2017. Abrufbar unter: https://www.accessdata.fda.gov/cdrh_docs/pdf17/P170019a.pdf (Zugriff: März 2019).
  14. Clark TA et al. J Mol Diagn 2018; 20: 686–702.
  15. He J et al. Blood 2016; 127: 3004–3014.
  16. Stratton M.R. et al.; Nature. 2009 Apr 9;458(7239):719-24